Planmäßiger Wechsel im Vorsitz des BAVN

In der Verbandsversammlung des Bioabfallverbandes Niederrhein (BAVN) am 6. Oktober erfolgte die Neuwahl des Verbandsvorstehers sowie die des Vorsitzenden der Verbandsversammlung.

Beide Ämter wechseln satzungsgemäß alle zweieinhalb Jahre zwischen den beiden Kreisen Viersen und Wesel. Andreas Budde, Dezernent für Planen, Bauen und Umwelt des Kreises Viersen, ist einstimmig zum neuen Verbandsvorsteher gewählt worden. Stellvertretender Verbandsvorsteher ist Helmut Czichy, Leiter des Vorstandsbereiches Bauen, Planen, Umwelt, Vermessung und Kataster, Immobilienmanagement des Kreises Wesel. Als Vorsitzender der Verbandsversammlung für die kommenden zweieinhalb Jahre wurde Axel Paulik, Mitglied des Kreistags Wesel, gewählt. Stellvertretender Vorsitzender ist Manfred Wolfers jun., Mitglied des Viersener Kreistags.

Der von den Kreisen Viersen und Wesel im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit gegründete BAVN ist seit dem 1. Januar für die Bioabfallentsorgung in beiden Kreisen zuständig. Der BAVN plant die Errichtung einer hochmodernen Bioabfallbehandlungsanlage mit Vergärungsstufe zur Biogasgewinnung und Komposterzeugung für Abfälle (braune Tonne) aus den Haushalten der Kreise Viersen und Wesel. Die Umsetzung des Vorhabens erfolgt mit Unterstützung der Kreis Weseler Abfallgesellschaft (KWA) auf dem Betriebsgelände des Abfallentsorgungszentrums (AEZ) Asdonkshof in Kamp-Lintfort. Der Genehmigungsbescheid für den Bau und den Betrieb der neuen Anlage wurde am 4. Mai von der Bezirksregierung Düsseldorf erteilt. Das Vorhaben wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative durch das Bundesumweltministerium als Modellprojekt „Integrierte Bioabfallvergärung (InBio)“ gefördert und ist ein wertvoller und zudem wirtschaftlicher Beitrag zum stärkeren Umweltschutz.

Aktuell laufen die maßgeblichen projektbezogenen Ausschreibungsverfahren, um die bauliche Realisierung und die Inbetriebnahme bis Ende 2023 zu erreichen. Die Aufwendungen hierfür liegen im veranschlagten Kostenrahmen. „Unser gemeinsames zukunftsweisenden Vorhaben nimmt mit den bald abgeschlossenen Vergaben immer konkretere Formen an“, freut sich Andreas Budde. Peter Bollig, Geschäftsführer der KWA betont: „Bei der modernen Anlage handelt es sich um eine ideale Standortergänzung des am Asdonkshof bereits bestehenden Angebots.“ Axel Paulik lobt die Kooperation über die Kreisgrenzen hinweg: „Das Projekt ist ein gelungenes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zugunsten des Klimaschutzes und der Einwohnerinnen und Einwohner in beiden Kreisen.“

 

BAVN
Bioabfallverband Niederrhein

Rathausmarkt 3
D-41747 Viersen

 
 

info@bavn.de
Telefon +49 (0)2162 / 39 - 1208
Telefax +49 (0)2162 / 39 - 1222