Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

» Datenschutzerklärung

OK!

Visualisierung der Anlage p748x414

Der von den Kreisen Viersen und Wesel gegründete Bioabfallverband Niederrhein wird ab dem 1. Januar 2021 für die Bioabfallentsorgung in beiden Kreisen zuständig sein. Am Donnerstag, 23. Januar 2020, wurde nun im Beisein von Vertretern der Kreise Wesel und Viersen sowie der Stadt Kamp-Lintfort die für die Abfallentsorgung operativ tätig werdende Kreis Weseler Abfallgesellschaft Regio mbH gegründet.

Der Kreis Viersen und der Kreis Wesel entsorgen den Bioabfall aus ihren Haushalten ab 2021 über einen neuen Zweckverband. Er soll stabile Preise sicherstellen und für Planungssicherheit sorgen

Der Kreis Viersen und der Kreis Wesel haben die Weichen für neue Wege in der Entsorgung des Biomülls gestellt. Bei einer Gründungsversammlung haben sie im Forum des Viersener Kreishauses den „Bioabfallverband Niederrhein“ (BAVN) gegründet. „Wir können durch die größeren gemeinsamen Abfallmengen günstiger entsorgen als im Alleingang“, fasst der Bau- und Umweltdezernent des Kreises Viersen, Andreas Budde, den wichtigsten Vorteil zusammen.

Budde wurde im BAVN zum Verbandsvorsteher gewählt. Er soll in zweieinhalb Jahren...

» ZUM GANZEN ARTIKEL

 

 

748px 337px abfall5

Die getrennte Sammlung und Verwertung von Bioabfällen ist nach Angaben der Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V. ein wesentlicher Bestandteil moderner Kreislaufwirtschaft. 30 bis 40 % der Abfälle aus Hauhaltungen sind organische Küchen- und Gartenabfälle.Sie sind die mit Abstand größte Wertstofffraktion. In den vergangenen Jahren hat sich im Abfallrecht eine Wende von der Abfallwirtschaft hin zur Kreislaufwirtschaft vollzogen. Kreislaufwirtschaft bedeutet, die in Abfällen enthaltenen Wertstoffe zu recyceln, d.h. für die Herstellung neuer Produkte nutzbar zu machen. Dies gilt nicht nur für klassische Wertstoffe wie Papier, Glas und Metalle, sondern auch für Bioabfälle.

748px 337px abfall1

Werden Bioabfälle kompostiert oder zu Biogas vergoren, ist das gut für die Umwelt – wenn dabei nicht zu viele klimaschädliche Gase wie Methan entweichen. Eine Studie des Umweltbundesamtes hat Treibhausgasemissionen aus Kompostierungs- und Vergärungsanlagen untersucht. Dabei wurden Empfehlungen für einen emissionsarmen Anlagenbetrieb erarbeitet.Dazu wurden die Emissionen der Treibhausgase Methan und Lachgas, der Vorläufersubstanz Ammoniak und weiterer flüchtiger Kohlenwasserstoffe an 35 Anlagen gemessen sowie einschlägige Literatur ausgewertet.