Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

» Datenschutzerklärung

OK!

Kreis Viersen - Der Landrat / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressemitteilung vom 20.12.2018 

Auf dem Betriebsgelände der Kreis Weseler Abfallgesellschaft (KWA) in Kamp-Lintfort wird
eine hochmoderne Bioabfallbehandlungsanlage mit vorgeschalteter Teilstromvergärung
errichtet. Dies hat die Verbandsversammlung des Bioabfallverbands Niederrhein (BAVN) in
ihrer Sitzung am 19.12.2018 einstimmig beschlossen. Mitglieder des BAVN sind die Kreise
Viersen und Wesel, deren Kreistage in ihren Sitzungen am 13.12.2018 die anteilige
Finanzierung des Projektes durch einstimmige Beschlüsse sicherten.

Verbandsvorsteher Andreas Budde betont: „Mit unserem Projekt erreichen wir zum einen
langfristig verlässliche und günstige Gebühren für die Bürgerinnen und Bürger, zum anderen
leisten wir einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz durch eine deutlich positive CO2-
Bilanz“.

Stellvertretender Verbandsvorsteher Helmut Czichy erläutert: „Die Finanzierung unseres
gemeinschaftlichen Projektes mit einem Volumen von circa 33 Millionen Euro wird durch
Darlehen der beiden Kreise sowie der KfW-Bank auf solide Füße gestellt. Wir rechnen mit
einer Planungs-, Genehmigungs- und Bauphase von etwa dreieinhalb Jahren. Im Jahr 2022
wollen wir die Anlage betriebsbereit erstellt haben.“

Verbandsversammlungsvorsitzender Heinz-Günter Schmitz bekräftigt: „Der Beschluss des
BAVN stellt ein überzeugendes Beispiel gelebter interkommunaler Zusammenarbeit dar. Wir
sind auf dem richtigen Weg und den wollen wir gemeinsam weiter beschreiten.“


Stellvertretender Verbandsversammlungsvorsitzender Günter Werner ergänzt: „Wir haben
heute als BAVN eine gute und richtungsweisende Entscheidung für unsere
Verbandsmitglieder getroffen. Dies erfolgte auf der Grundlage belastbarer Fakten. Die
Zusammenarbeit ist von großem gegenseitigem Vertrauen geprägt.“



Pressekontakt:
Maren Killewald
Bioabfallverband Niederrhein (BAVN)
Geschäftsstelle
Rathausmarkt 3
41747 Viersen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
02162/391208